Die aromatische Reise beginnt

Woraus besteht ein Parfüm? Welche unterschiedlichen Riechstoffe machen die Faszination eines Duftes aus? Was nehmen wir war, wenn wir die Mixtur unterschiedlicher Aromen einatmen? Warum ist der eine Teil flüchtig, während der andere verbleibt? Wie wichtig ist uns ein Duft?

Immer der Nase nach.

Beginnen wir mit der Basis, den Harzen und Balsamen, die schon zu Zeiten der alten Ägypter zur Parfümierung von Körper und Raum eingesetzt wurden. Jene aromatischen Substanzen, die mit der Entdeckung der Welt nach Europa kamen. Wertvolle Gewürze und Kräuter, kostbare Ingredienzen für die Speisen und die Parfümierung des Körpers. Und ganz sicher hat der Wunsch nach Wohlgerüchen, der mit Sauberkeit und Gesundheit eng verbunden wurde, maßgeblich die Eroberung der Welt vorangetrieben. Auf Schiffen und mit Karawanen, welche schwer mit exotischen Rohstoffen beladen nach Europa zurückkehrten, gelangten Zimt, Nelken, Ingwer, Safran, Kardamom, Weihrauch und unzählige andere Dinge und Mixturen zu uns. Substanzen, die man noch heute zur Parfümherstellung verwenden kann, wenn man die reinen und ursprünglichen Essenzen verwenden möchte.

Beginnen wir mit den Harzen und Balsamen.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.