Benzoebaum

Das Harz des Benzoebaumes (Familie Styraceae, Styrax benzoin) gehört zu meinen liebsten Basisaromen. Es wurde schon immer als Räucherwerk und Arzneistoff eingesetzt. Man sammelt das Harz direkt von den Bäumen und neben einem Benzoe-Resinoid und einem Absolue gibt es Benzoe in gelöster Form. Mir ist das aus Siam stammende Benzoe-Resinoid am liebsten. Seine dunkle, leicht orangebräunliche Farbe, der lieblich balsamische Duft – welcher bisweilen an Vanille erinnert -, und die Fähigkeit, sich mit unzähligen anderen Duftstoffen harmonisch zu verbinden, machen ihn mir so sympathisch.

Benzoe mischt sich sehr gut mit Elemi, Copaiba, Rose, zitronigen Aromen, Bergamotte, Jasmin, Rosenholz und Wacholder. Als Teil einer Parfümbasis, besonders für orientalische Aromen, ist es gut geeignet.

Es enthält: Benzoesäure, Zimtsäure, Vanillin, Coniferylbenzoat, Coniferylzinnamat.

Nehmen sie 50g des zähflüssigen Harzes und geben sie 50g Kosmetisches Basiswasser dazu. Nach wenigen Stunden hat sich das Harz vollständig aufgelöst. Lassen sie den Ansatz aber trotzdem ruhig einige Wochen stehen.

Immer der Nase nach.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.