Opoponax

Opoponax, Commiphora erythraea, Familie Burseraceae, als Rohstoff für ein Parfüm mag vielleicht nicht so sehr bekannt sein wie Amber oder Benzoe, doch dies bedeutet auf keinen Fall, daß man ihn nicht nutzen sollte. Wer Freude am Mischen von Düften hat und seine aromatischen Substanzen gern selber erzeugt, der kann aus dem Rohgummi und Ethanol einen süß-holzigen Sud herauslösen, der anschließend gut gefiltert werden muß. Lassen sie den Ansatz ruhig einige Wochen stehen, damit sich die Aromen richtig entfalten können. Immer der Nase nach.

Opoponax mischt sich gut mit Bergamotte, Koriander, Weihrauch, Vetiver und Sandelholz und auch Patchouli, Mimosen und Nadelholzaromen und ist als Bestandteil von Basisnoten in Parfüms ein gutes Fixativ.

Enthalten sind u.a. Bisabolen und Sesquiterpenalkohole.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.