Aromatisches Papier d`Arménie

Manchmal nehme ich einen dieser kleinen Papierstreifen, falte ihn wie eine Ziehharmonika zusammen und zünde es vorsichtig an. Nur antippen – ganz sanft berührt das Streichholz die Papierkante, fängt es an zu glimmen und zu räuchern, verbreitet sich ein wunderbarer Duft in der Wohnung. Ein Aroma, welches bei mir frühste Kindheitserinnerungen weckt und das zugleich die Luft auf angenehme Art reinigt.

Und wie man sich solch ein zauberhaftes Papier d`Arménie selber basteln kann, dies verrate ich Ihnen heute.

Sie benötigen ganz einfaches weißes Papier. Nicht zu dick und nicht zu dünn.
Aus der Apotheke etwas Kaliumnitrat, dazu etwas Benzoeharz (100 g),
Myrrhe (10 g und Rosenö (5 g)l. Sollte es ihnen nicht möglich sein, eine Kalimnitratlösung zu bekommen, dann fragen sie, ob man ihnen 56 g Salpeter verkauft. Die gleiche Menge Wasser dazu und schon haben sie ihre Lösung.

Zunächst müssen Sie das Papier in die Nitratlösung tauchen, wo sie es ruhig etwas einweichen lassen können. In der Zwischenzeit mischen Sie dir duftenden Zutaten und nun geben sie das gut feuchte Papier in die Duftlösung. Lassen sie das Papier gut trocknen und schneiden sie es anschließend in gleichmäßge Streifen.

Fertig ist ihr aromatisches Papier d`Arménie. Immer der Nase nach.

2 Kommentare zu “Aromatisches Papier d`Arménie”

  1. Kevin

    Wirklich toll, diese Anleitung.
    Ich habe im ganzen Internet gesucht und sie hier gefunden.
    Es klappt wirklich sehr gut, danke!!!

  2. Andi

    Das Benzoe ist bei mir trocken obwohl ich gelesen habe, dass es auch in flüssiger Form erhältlich sei. Die Mürre ist ebenfalls fest nur das Rosenöl ist natürlich flüssig. Ich habe das ganze noch nicht gemischt aber wird das nicht ein ziemlicher Brei?
    Ich habe bendenken, dass ich das ganze aufstreichen muss und es am Ende wie Sandpapier ist.

    Was bedeutet nicht zu dick und nicht zu dünn also ein schwereres Briefpapier?