Monatsarchiv für März 2008

aromatisches Patchouli

Montag, den 31. März 2008

Am Patchouli scheiden sich die Geister. Die einen lieben ihn und die anderen hassen ihn. Wobei ich behaupte, daß letztere Einstellung oft mit Unkenntnis und mangelnder Erfahrung einhergeht. Denn man braucht nur in den Botanischen Garten Berlin zu gehen und im Gewächshaus Halle C die Blätter des Strauchs zwischen den Fingern zu reiben, um zu [...]

Botanischer Garten Berlin

Sonntag, den 30. März 2008

Das schöne Frühlingswetter lockte das Aromatische Blog für einen Spaziergang in den Botanischen Garten, wo man schon jetzt von der herrlichsten Blütenpracht empfangen wird. Leichtfüssig durchwandert man die pflanzlichen Reichtümer der unterschiedlichsten Länder und Kontinente; auf den Deutschen Wald folgt das Jura, dann die Iberische Halbinsel und weiter über die Pyrenäen, durch Heide, Düne und [...]

ESTEBAN Patchouli Parfum

Samstag, den 29. März 2008

Es ist ein unglaublich raffiniertes und reichhaltiges Parfüm. Weich, sehr mild und abwechslungsreich, mit einer Patchouli-Note, die harmonisch mit den sie begleitenden Aromen korrespondiert. Der Patchouli ist dabei deutlich wahrnehmbar und in seinem Charakter auf feine Art herausgearbeitet. Patchouli (Pogostemon cablin Benth.) ist eng mit der Minze verwandt und die Blätter der beiden Pflanzen ähneln [...]

Parfüm – Geschichte IV – Biblisches

Donnerstag, den 27. März 2008

“Du liebst die Gerechtigkeit und hassest den Frevel; drum hat dich der Herr, dein Gott gesalbt mit Freudenöl vor deinen Genossen. Von Myrrhe und Aloe, von Kassia duftet all dein Gewand,” (Psalm 45/8-9) Mit Weihrauch, Styrax, Galbanum und Myrrhe bringt man ein Räucheropfer dar und die Kleider, in denen sich der aromatische Rauch verfing, dufteten [...]

Parfüm alleine …

Montag, den 24. März 2008

reicht oft nicht aus. Man braucht schon etwas Wasser dazu. Und weil das aromatische-blog gerade etwas auf der Oster-faulen-Haut liegt, vollgestopft mit Schokoeiern, Kuchen und Kaffee, gibt es eine kleine Anleitung in Bildern von 1922, wie das Badezimmer richtig zu benutzen ist. Sehen sie selbst. Und in Kürze heißt es wieder: Immer der Nase nach.

Parfüm – Geschichte III – Biblisches

Sonntag, den 23. März 2008

“Deine Liebe ist süsser als der Wein, der Duft deiner Salben ist süss, feinstes Salböl dein Name; darum haben die Mädchen dich gern.” (Hohelied Salomos) Ein Text, welcher dem dritten König Israels zugeschrieben wird; Salomo (993-953 v. Chr.), der in bildlicher Sprache die Sehnsüchte zweier Menschen beschreibt. Verse voller Liebe und menschlicher Sinnlichkeit. Immer und [...]

Parfüm – Geschichte II – Ägypten

Montag, den 17. März 2008

“Wasche dein Gesicht in Glück und Gesundheit, indem du die Freude genießt“. (ägyp. Inschrift auf einem goldenen Gefäß aus dem Grab der Königin Hetepheres)

Parfüm – Geschichte I – Ägypten

Sonntag, den 16. März 2008

“Himmel und Erde sollen überfließen von Weihrauch und der Duft soll im Fürstenhaus sein. Rein und makellos sollst Du sie mir darbringen, damit Salbe für die göttlichen Glieder daraus ausgepreßt wird (…)” (An Königin Hatschepsut 1490-1468 v. Chr.) Weihrauch und noch mehr Weihrauch, dazu Styrax, Zimtrinde und Opoponax, Myrrhe, Kalmus und Galgant, Benzoeharz, Oud, Sandelholz [...]