aromatisches für den Mai

Natürlich kommt das Bild einige Tage zu spät und es gibt keinen Bezug zum aktuellen Thema. Doch mir gefällt das Bild.

Ich hatte heute Lust, mir etwas für den Monat Mai zu mischen. Es sollte eine spritzige Kopfnote haben, ein zartes Herz und eine warme & samtige Basis. Also nahm ich mir 500 ISO, 100 Himbeer-Keton, 100 Galaxolide, 100 Rote Mandarine, 80 Bergamotte, 50 Sandel, 50 Petitgrain, und 20 Veilchen. Wenn man solche Dinge zusammenrührt, sollte man darauf achten, daß am Ende immer 1000 rauskommt. Egal, wie klein die Menge ist.

Anschließend habe ich mit 100 ml Weingeist aufgefüllt und tröpfchenweise 20 ml Wasser hinzugegeben. Ein kleiner Trick damit es nicht eintrübt und dann schon mal schnell auf den Arm getupft. Jetzt ruht die Sache im Eiskasten und in einigen Tagen wird gefiltert. Bis dahin wird es einige Variationen geben und morgen hier im Blog einen weiteren Text mit Bildern. Es scheint oft ein großes Problem zu sein, wenn Wasser ins fertige Parfum gegeben werden soll. Die Angst, es könnte milchig werden ist groß und deshalb wird wohl oft ganz darauf verzichtet. Dabei gilt die Regel, so wenig Alkohol wie nötig und so viel Wasser wie möglich.

Kopf: grüne Zitrus und fruchtige Mandarine
Herz: Bergamotte, etwas Süße und Blumen
Kern: Sandelholz und Moschus

Morgen werde ich das Veilchen-Parfümöl, mit dem ich nur die Wirkung der blumigen Note testen wollte, weglassen und durch Lilial ersetzen. Das wird schon mal viel besser. Es war ein erster Versuch und so wie es sich entwickelt hat, kann ich optimistisch sein und vielleicht weiter daran arbeiten.

Immer der Nase nach.

Ein Kommentar zu “aromatisches für den Mai”

  1. Achim

    Himmel, so blau, alles sonnendurchflutet, kein Auto, die Bäume, die Büsche, die Häuser, gerad zum Verlieben die Straße, der Himmel die Wolken die Bäume die Büsche die Straße.