aromatische Tropfenzähler

Die neue Feinwaage s050 ist ein herrliches Jungsspielzeug. 3 Stellen hinter dem Komma machen richtig Spaß und weil ich heute tagsüber immer mal eine Pause einlegen konnte, habe ich gleich einen Miniversuch für das nächste Parfum gemacht. In einem Amber/ Moschus-Fond findet sich eine weiche Sandelholznote und im Angeruch die Frische von Grapefruit. Mal sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Inzwischen stehen 3 kleine Versuche von jeweils 20g im Regal und ich kann in Ruhe warten, verändern und ausprobieren.

Doch eigentlich wollte ich kurz einen Satz zum Thema Tropfenzähler schreiben. Denn viele Menschen, die gern mit ätherischen Ölen arbeiten, die sich selber einen Duft mischen, oder die an einem eigenen Parfum arbeiten, zählen für ihre Mischungen die Tropfen ab. So entstehen Rezepturen, die nur aus gezählten Tropfen bestehen. Aus Tropfen, die mal größer oder kleiner sind, die aus Glas- oder Plastikpipetten, Tropfverschlüssen oder gar der Löffelspitze herabtropften.

Aber wie schwer ist eigentlich ein Tropfen?

Die kleine Feinwaage macht es möglich. Endlich muß ich nicht mehr in die Apotheke, nur weil ich eine Kleinstmenge abmessen will. Deshalb habe ich heute mal einige Tropfen abgewogen und vielleicht können die Tropfenzählerinnen- und Zähler an diesen wenigen Beispielen erkennen, wie unterschiedlich und damit ungenau – ja fast nie wieder reproduzierbar – solche aus Tropfen bestehenden Rezepte sind.

1 Tropfen Olivenöl von der Messerspitze 0,030g
1 Tropfen Olivenöl aus der Plastikpipette 0,035g

1 Tropfen Olibanum-Öl aus der Glaspipette 0,025g

1 Tropfen Palmarosa aus dem Tropfverschluß der Flasche 0,020g
1 Tropfen Palmarosa aus der Plastikpipette 0,015g

1 Tropfen Wasser aus der Glaspipette 0,040g
1 Tropfen dest. Wasser aus der Glaspipette 0,045g

1 Tropfen Äthanol aus der Glaspipette 0,020g
1 Tropfen Äthanol aus einer sehr alten Glaspipette 0,015

Man müßte schon immer mit einer Pipettensorte arbeiten und immer die selben Rohstoffe nehmen, damit man die Ergebnisse des Tropfenzählens wiederholen kann. Ich empfehle ihnen eine kleine Feinwaage, das spart Material und ist genauer. Oder man macht den Damen aus der nächsten Apotheke schöne Augen und fragt, ob man deren Waage mal benutzen darf. In Apotheken stehen tolle Waagen. Highend-Geräte der Spitzenklasse, die oft 3 Stellen hinter dem Komma anzeigen und einen Meßbereich bis 2000g haben. Für die Hobbyzwecke geht es jedoch deutlich preiswerter und natürlich werde ich immer wieder zu den freundlichen Damen und Herren unserer Eckapotheke gehen; alleine aus dem Grund, weil es dort so nett ist.

Immer der Nase nach.

Ein Kommentar zu “aromatische Tropfenzähler”

  1. aromatisches Blog » Parfum selber mischen

    […] Wenn man sich selber eine kleine Menge Parfum herstellen möchte, oder einfach nur herumprobiert und testet, ist es nötig, mit kleinsten Mengen zu arbeiten, damit man nicht so viel Material verbraucht. Arbeiten sie sparsam mit den Rohstoffen. Doch wie kann man mit Kleinmengen, im Bereich 10-20g, zu Testzwecken arbeiten? Aus großen Flaschen lassen sich oft nicht einmal Tropfen zählen und gerade von dieser Technik habe ich ihnen bereits abgeraten. Siehe hier. […]