Naturparfum – Wasser einrühren

wasser-einruehrer

Die Frage, wie man möglichst viel Wasser in eine eigene Parfummischung einrühren kann, wird recht häufig gestellt und oft sind die Mischungen, mit denen Leute zu mir ins Geschäft kommen, nicht ganz klar und hell. Ein Problem, welches immer ganz zum Schluß der Arbeit auftritt. Nämlich genau dann, wenn die Mischung aus Ethanol (Weingeist) und Parfum (den Riechstoffen) mit Wasser verdünnt werden soll. Kaum schüttet man Wasser in die Mischung wird es trüb, grau und schlierig. Was kann man dagegen tun?

Als erstes muß man wissen, daß dies nicht am Ethanol liegt. Wenn man einen reinen und unvergällten Ethanol nimmt, dann kann man da Wasser in jeder Menge reinschütten; da wird nichts grau und trüb. Die Grauschleier entstehen durch die Vergällungsstoffe und natürlich durch die in dieser Mischung enthaltenen Riechstoffe – die ätherischen Öle und/ oder die synthetischen Aromen.

Die Mischung, welche vor einiger Zeit hier im Blog unter der Überschrift Naturparfum gemeinsam mischen angefertigt wurde, mußte nur noch mit Wasser verdünnt werden. Zwischenzeitlich hatte ich sie im Eiskasten schlummern lassen, weil wir uns einen Kurzurlaub geleistet hatten. Doch dieser Arbeitsschritt kommt eigentlich erst nach der Zugaben des Wassers. Die Mischung aus rein natürlichen Zutaten war bereits fertig.

Ich habe für mich eine Möglichkeit gefunden, mit der ich auf einen Wasseranteil von ca. 20% komme. Dazu benutze ich einen elektrischen Milchaufschäumer und außerdem gebe ich das Aquadest nur langsam, tropfenweise dazu. Anschließend kommt die fertige Mischung für einige Tage in den Eiskasten. Danach wird gefiltert und abgefüllt. Mit dieser Wassermenge verschwindet die alkoholische Kopfnote und das Parfum bekommt zusätzlich noch etwas Leichtigkeit und Transparenz. Wenn man vorsichtig arbeitet, wird die Mischung ab einem Wasseranteil von ca. 20% bis 25% leicht undurchsichtig. Allerdings bleibt sie klar und nachdem der Ansatz für eine Woche im Eiskasten war, verschwinden diese Eintrübungen beim filtern vollständig und man erhält ein schön helles Parfum.

Die Formel lautet: So viel Wasser wie möglich & so wenig Alkohol wie nötig.

Immer der Nase nach.

3 Kommentare zu “Naturparfum – Wasser einrühren”

  1. aromatisches Blog » Wasser ins Parfum

    […] Und hier ein weiterer Artikel zum Thema Wasser ins selbstgemachte Parfum einrühren. […]

  2. Alfredo Dupetit

    Toller Beitrag!
    Es ist sehr richtig. So nimmt man Abflockungen der harzigen und öligen Bestandteilen eines alkoholischen Parfum heraus.
    A. Dupetit-Bernardi
    http://www.bioscent.info

  3. aromatisches Blog » Parfum selber mischen - Wasser und Kälte

    […] Hier ein älterer Artikel zum Thema: Naturparfum – Wasser einrühren […]