aromatisches Mandarinenöl

halbierte-mandarine.jpg

Ich liebe den Geruch von frisch aufgeschnittenen Mandarinen und wenn man die Schalen noch ein wenig zwischen den Fingern drückt, erhält man ein unvergleichliches Aroma; frisch und fruchtig steigen einem die typischen Agrumendüfte in die Nase und dazu eine wunderbare Süße. Mandarinen sind einfach traumhaft. Besser noch als Himbeeren oder Brombeeren, Feigen und Tomatenblatt. Und so verwundert es hoffentlich nicht, daß ich Mandarinenöl gern und reichlich einsetze & der August voll davon ist.

Die Mandarine gehört zur Klasse der Rosopsida, Unterklasse Rosidae, Ordnung Sapindales (Seifenbaumgewächse), Familie Rutaceae, Gattung Citrus, Art Mandarine.

Ihren Namen verdankt die Frucht den chinesischen Mandarinen, kaiserlichen Ratgebern und Beamten, denen man sie zu traditionellen Anlässen überreichte. Die Bezeichnung Tangerine kommt von Tanger, einem Hafen im nördlichen Marokko, von wo aus ein Großteil der Mandarinen verschifft wurde.

Das Öl wird aus durch Auspressen der äußeren Fruchtschalen gewonnen.

CAS-Nr. 8008-31-9

Hauptbestandteile: Limonen und Terpinen, alpha- und beta Sinensal.

Farbe: grünlich bis gelblich, oder rötlich-orange, kann einen leich blauvioletten Stich aufweisen.

Geruch: typisch zitrusartig mit einer frischen Kopfnote und reichlich Süße. Gute Öle wirken zudem mild blumig.

Eigenschaften: Auf dem Riechstreifen hält es gut zwei Tage. Es eignet sich als Kopf- und Herznote.

Mischt sich gut mit anderen Zitrusölen, besonders Neroli, eignet sich für Chypremischungen und Eau de Colognes. Paßt zu gewürzigen Mischungen mit Muskat und Zimt, Nelke und Koriander. Zarten Blumendüften verleiht es eine leichte Frische und unterstützt zugleich die blumigen Aromen. Bei Mischungen mit holzigen Ölen muß man etwas vorsichtig sein, weil es schnell leicht säuerlich riecht. Wunderbar mit Iso e Super, Hedione und Galaxolid. Natürlich geht es prima zu Linalool und Linalyl acetat.

Traditionell sind Mandarinen gut bei Magenverstimmungen und Schluckauf. Das Öl hilft wohl auch bei Akne und unterstützt die Regulierung fettiger Haut, fördert die Entspannung verkrampfter Muskeln und beruhigt das Nervensystem.

Mein Lieblingsparfum mit reichlich Mandarine ist das Royall Mandarin von Royall Lyme Bermuda.

Immer der Nase nach.

Ein Kommentar zu “aromatisches Mandarinenöl”

  1. Klaus Doblmann

    Mein lieber Erik,

    gerade wollte ich das Mandarin von Royall Lyme Bermuda im Kommentar empfehlen, da sah ich, dass du es bereits erwähntest.
    Ein wahrlich herrlicher Duft, den ich gerade in der Herbst- und Winterzeit wieder auspacken werde. Sehr gerne verwende ich ihn übrigens als Aftershave – so rieche ich den ganzen Tag einzigartig nach Mandarinen. DAS nenne ich mal Kontrastprogramm zu den 08/15 Kaufhausdüften.

    Es grüßt dich,
    Klaus