Nassrasur, ein stilvolles Vergnügen

portrait_kormann-mit-hobel.jpg Klick aufs Bild

VERGNÜGUNGEN

Der erste Blick aus dem Fenster am Morgen
Das wiedergefundene alte Buch
Begeisterte Gesichter
Schnee
der Wechsel der Jahreszeiten
Die Zeitung
Der Hund
Die Dialektik
Duschen
Schwimmen
Alte Musik
Bequeme Schuhe
Begreifen
Neue Musik
Schreiben
Pflanzen
Reisen
Singen
Freundlich sein

Bert Brecht um 1954

Auf die Frage, was ein Gedicht von Bert Brecht mit Nassrasur zu tun hat, weiß ich auch keine schlüssige Antwort. Doch in letzter Zeit mußte ich oft an die Worte denken. Eine kleine Aufzählung von Dingen, die ich irgendwie gut verstehe, die mir mehr gibt, als all die Zahlen und Fakten, die tagtäglich auf mich herniederprasseln. Und wenn ich darüber nachdenke, was wohl ein Gentleman sein könnte, dann hoffe ich sehr, daß sich die Dinge des Vergnügens nicht mit dem Begriff des Gentlemans ausschließen. Vielleicht schauen sie kurz im STILMAGAZIN nach. Und da fällt mir doch gerade noch ein, wie sich der Brecht mit einem Hobel, das Gesicht richtig schön eingeschäumt, gemütlich rasiert – wo hab ich die Postkarte nur gesehen? Brecht war Nassrasierer. Da war die Verbindung.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.