Feldpostbriefe – Lettres de poilus

Ich habe am 11. 11., also vor 2 Tagen, ein altes Foto veröffentlicht und sie können mir glauben, ich hatte dabei nicht nur an Karneval und das komische Strandmotiv gedacht. Denn vor 90 Jahren endete der erste Weltkrieg und viele der auf dem Foto abgebildeten jungen Männer haben nicht überlebt. Wer genau hinschaut, der wird zwei kleine, blaue Kreuze entdecken; in der hinteren Reihe Hermann mit Mütze und Fliege (der schrieb die Karte), und vorne in geringelter Badehose Arno.

Feldpostbriefe

Lieber Arno … hoffentlich kann ich Dir noch helfen, die Franzmänner zu verkloppen (…) Dein Hermann

Sie sind beide nicht alt geworden. Die Karte, in den ersten Monaten des Kriegs aufgegeben, hat Arno schon nicht mehr erreicht, er starb in den ersten Wochen des Krieges; Hermann verlor sein Leben nur wenige Monate später. Und weil es eine gute Gelegenheit ist, mal kurz nachzudenken, möchte ich auf die Radiosendung Feldpostbriefe – Lettres de poilus »… wer fällt, der stirbt den Heldentod« aufmerksam machen.

Eine Gemeinschaftsproduktion des Deutschlandfunks und Radio France. Erinnerung und Mahnung an den ersten Weltkrieg.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.