Parfum August – das Rezept

Die Arbeit an dem für dieses Jahr geplanten Duft ist fast abgeschlossen, es wird entweder der Mai oder der Juni. Noch bin ich mir unsicher, ob es fünf oder sechs Rohstoffe sind, doch die Kernnote aus Vetyver und Hedione steht fest und der Rest wird nicht verraten.

Dafür gibt es jetzt das Rezept vom August. 100 Flaschen hatte ich letztes Jahr produziert und weil nur noch ein kleiner Rest von rund 15 Flaschen übrig ist und ich den letzten Tropfen für mich behalten möchte, veröffentliche ich heute das Rezept. Ich werde den August nicht wieder produzieren, weil dies ein Teil der Idee war. Für jeden Monat einen Duft, außer für den Januar (diesen genialen Einfall hatte schon jemand vor mir und deshalb kann ich nicht mit nur einem Rohstoff arbeiten). Ich denke, daß ich – Kraft, Geduld, Geld und Gesundheit vorausgesetzt -, in den nächsten Jahren vielleicht alle Monate von März bis Dezember in die Parfumflasche bekomme. Vielleicht.

Hier ist der August

august_rezept_bild

510 Iso e Super
150 Galaxolide
128 Hedione
105 Mandarine
45 Liliale
30 Javanol 10%
20 Petitgrain
12 Mandarinal

Viele Spaß und immer der Nase nach.

2 Kommentare zu “Parfum August – das Rezept”

  1. Stephan Lindner

    Lieber Erik,

    vielen Dank für dieses wundervolle Parfüm und besonders für die Veröffentlichung des Rezeptes! Der „August“ ist aus meiner Sicht ein Lehrstück in moderner Parfümerie. Die Grundlage aus Iso E Super, Galaxolide und Hedione ist in vielen modernen Kompositionen fest etabliert, wie z.B. in „“. Die übrigen Bestandteile zeigen, daß sich mit wenigen Duftstoffen ein wunderschöner, klarer, fruchtiger Accord gestalten läßt. Dabei finde ich besonders die Korrespondenz des bestimmenden ätherischen Öls (Mandarine) mit Mandarinal sehr interessant – auf dieser Basis lassen sich viele neue Düfte erzeugen. Meine Vermutung ist, daß Mandarinal selbst durch das Mandarinaldehyd bestimmt wird.

    Firmenich selbst produziert Mandarinal nicht mehr und verwendet auch den Namen nicht weiter. Mandarinal ist eine Komposition, also ein Gemisch mehrerer Duftstoffe – die genaue Zusammensetzung ist Firmengeheimnis. In den neueren Katalogen von Firmenich findet sich nur noch „Mandarin Aldehyde 10% Citr.“ [2-Dodecanal, (E)-, CAS: 0020407-84-5] Beide Substanzen sind wohl kaum identisch, bestenfalls ähnlich. Es wird deshalb wohl sehr schwer, das Parfüm nachzumischen, denn Mandarinal dürfte kaum zu bekommen sein.

    Sind noch ein paar Flacons des Originals übrig?

    Großes Kompliment!
    Stephan

  2. Stephan Lindner

    PS: wie z.B. in „“ – Eternity, Maxi