Der rechte Barbier – ein Nassrasurgedicht

titelbild-zum-gedicht-von-achim

und wer das schöne Gedicht lesen möchte, der muß in den Bereich Blog im BlogNassrasur wechseln. Click and scroll down.

Herzlichen Dank Achim.

2 Kommentare zu “Der rechte Barbier – ein Nassrasurgedicht”

  1. Achim

    Lieber Erik,

    zu anderer Zeit, in einem anderen Land, in Amerika, genauer in Oklahoma Styrum, da guckte Charly Wilston aschfahl in die kalte dunkle Mündung eines blitzenden Revolvers, den der berüchtigte Johnny Nederland ohne Skrupel auf jeden Barbier richtete.

    Ein schönes Gedicht.

    Herzliche Grüße an Xenia und Dich
    Achim

  2. Olli

    Nur ein kleiner Hinweis: Der Dichter des Nassrasur-Gedichts heißt Adelbert von Chamisso, nicht Adalbert. Den Namen des wohl größten deutschen Dichters und Schriftstellers, dessen Muttersprache nicht Deutsch, sondern Französisch war, sollte man schon richtig schreiben.

    Eine tolle Seite ist das hier; ich habe wieder etwas gelernt, nicht über Chamisso, sondern übers Nassrasieren und darüber, wie man richtigen Rasierschaum schlägt. Nun gehöre auch ich zur Fraktion der Schaumschläger. 😉