Weihrauchduft – Eau de Froehliche

Heute ist die Entscheidung gefallen, daß aus dem geplanten Weihrauchduft EAU DE FROEHLICHE eine kleine Serie werden wird. Der erste Ansatz hat sich im Eiskasten ganz wunderbar entwickelt und ich habe bei einer Verdünnug, die der Konzentration eines EdT entsprechen würde, keine Probleme mit der Viskosität. Jetzt gibt es kein Halten mehr und ich werde die Idee eines Weihrauchduftes in die Tat umsetzen. Und weil mir seit langer Zeit gleich mehrere Kombinationen im Kopf herumgehen, wird es im nächsten Jahr drei Weihrauchdüfte unter dem Titel Eau de Froehliche geben.

1. Eau de Froehliche Chocolat
Den Anfang wird die schokoladige Note machen, die derzeit im Kühlschrank ruht. Mein süßer, lieblicher Weihrauch, kostbares Iris Concete, teure Vanille, Tonka, Patchouli, ein blumiger Moschus und Kardamom.

2. Eau de Froehliche Fruits Rouges
Mein Lieblingsweihrauch in Kombination mit einem anderen sehr kostbaren Stoff: Buccoblätter und auch hier wieder Iris und fruchtiges Davana-Öl. Der Duft von Weihrauch und Schwarzen Johannisbeeren.

3. Eau de Froehliche Neroli
Ein Weihrauch mit Orangenblüte garniert. Für diesen Duft werde ich meine Iris Conc. Vorräte aufbrauchen und ich werde mir ein tolles Neroli-Öl leisten. Ich weiß auch schon wo ich da shoppen werde. Das wird ein Fest.

Diese drei Weihrauch-Ideen, an denen ich seit einiger Zeit herumprobiere – Teil eins ist ja auch schon fast fertig – werde ich in die Tat umsetzen und es wird hier wieder etwas praktischer werden. Wer mitmischen will, muß jetzt einige Rohstoffe anschaffen.

Weihrauch mit Schokonote.
Da mein Weihrauchöl wirklich unvergleichlich und unbezahlbar ist, bleibt nur ein Näherungswert, den man vielleicht erreicht, wenn man sich ein CO2 Extrakt kauft; die gibt es z.B. bei R. Reicke. Außerdem brauchen wir für die Mischung etwas Vanille und etwas Tolubalsam, Benzoe, Rosenholz, ganz wenig Patchouli, etwas Tonka Abs., Karottensamen-Öl und Kardamom. Wer keine Angst vor Chemie hat, der braucht eine kleine Menge Hedion, Aurantiol, Lilial und Galaxolide. Ethylvanillin kann auch nicht schaden und wer etwas Geld übrig hat, dem empfehle ich eine kleine Menge Iris Conc. die sich dann mittels Karottensamen strecken läßt. Das wäre die Einkaufsliste.

Genaue Mischungsverhältnisse werde ich auch hier wieder nicht geben, weil ich das langweilig finde. Ich werde aber immer eine genaue Richtung beschreiben. Für den Anfang ist die Schokonote wichtig und die besteht aus Vanille und Coumarin (Tonka), Tolubalsam, Benzoe und Patchouli. Daraus läßt sich eine schön schokoladige Note mischen.

Bald geht es weiter.

2 Kommentare zu “Weihrauchduft – Eau de Froehliche”

  1. Christiane

    Ab wann sind denn die Fröhlichen schnupper- und erwerbbar?

  2. erik

    Liebe Christiane,

    der erste Duft aus der Serie EAU DE FROEHLICHE geht in einer Testfassung (also ein Parfum-Prototyp) die sicherlich noch kleine Veränderungen über sich ergehen lassen wird, in Form eine Wanderpäckchens genau in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr auf die Reise. Auch hier wieder natürlich über das Forum http://www.beautyjunkies.de, wo unter der Rubrik „aromatisches-blog perfumes“ die Eindrücke, Kritik und Lob nachzulesen sein werden. Einfach dort anmelden und wenn es losgeht mit den Damen und Herren des Forums in Verbindung treten, Adresse austauschen und warten bis man an der Reihe ist.

    Viele Grüße,
    Erik