Literarische Duftnoten – betörend!

bei STORIES & FRIENDS.

20_cover_blank

Karen Grol (Hrsg.): „betörend! LITERARISCHE DUFTNOTEN“, STORIES & FRIENDS Verlag e.K., Lehrensteinsfeld bei Heilbronn, 1. Aufl. 2011, 312 Seiten

POESIE IST WIE EIN DUFT, DER SICH VERFLÜCHTIGT UND DABEI IN UNSERER SEELE DIE ESSENZ DER SCHÖNHEIT ZURÜCKLÄßT.“

(Jean Paul – Johann Paul Friedrich Richter – 1763-1825)

Düfte sind Balsam für die Seele und sie rufen wohl bei jedem Menschen die unterschiedlichsten Erinnerungen, Emotionen und auch Sehnsüchte wach. Oft ist es der kaum wahrnehmbare Hauch eines Parfums, der uns in frühste Kindheitstage zurückversetzen kann. Düfte sind Symbol für Schönheit und Vergänglichkeit gleichermaßen und noch bevor man sich ihnen hingeben kann, verfliegen sie …

Das Buch „betörend! Literarische Duftnoten“ ist ein Sammelband mit ganz unterschiedlichen Erzählungen und Geschichten. 20 Autorinnen und Autoren schreiben über ein Thema, was die meisten ganz sicher lieben: Parfum und Duft. 20 Texte, die mal romantisch, amüsant und teils auch nachdenklich daherkommen. Manches ist traurig, anderes lustig und keinesfalls fehlt das Mörderische!

Und weil jedes Thema, wenn es nur mit Parfum, Duft, riechen und der Nase überhaupt in Zusammenhang steht, für das aromatische Blog von Interesse ist, empfehle ich Ihnen allen dieses Büchlein und leite Sie gern zur Leseprobe weiter.

20 Autorinnen und Autoren, 20 Storys, die betören.
Hier bitte zur LESEPROBE klicken!

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.