Parfum selber mischen – Stand der Dinge

Nur eine Kurzinfo für alle, die vielleicht neugierig sind, ob und wie es mit den eigenen Parfums weitergeht.

Für einen weiteren, neuen Duft aus der geplanten Monatsserie – die Anzahl der Duftstoffe, aus denen die Mischung besteht, bestimmt den Namen – hatte ich in diesem Jahr weder Nerven, noch Zeit und Geld. Ich wollte wieder mal richtig Windsurfen gehen und Stand up Paddling macht im Sommer einfach auch mehr Spaß. Kurz: Es ging einfach nicht. Deshalb habe ich beschlossen, mein erstes Parfum, den AUGUST (No. 8), noch einmal anzumischen. Ein Mandarinen-Parfum mit viel Hedione und Moschus und Bois Esprit (Iso e).

Außerdem bin ich dabei, die Serie EAU DE FROEHLICHE fortzuführen. Natürlich wieder ein Weihrauch, mein Weihrauch; mein wunderbar balsamisches Weihrauchöl, was mich (auch) immer (ein wenig) wieder an Malzbonbons erinnert. Dazu Moschus. Viel Moschus. Mehr verrate ich nicht.

Wann das alles fertig wird kann ich nicht sagen. Der AUGUST vielleicht schon im Oktober.
Und weil ich mein Blog hier nicht so sehr für Werbezwecke – auch nicht die in eigener Sache (außer es paßt Thematisch irgendwie richtig gut) – verwenden will, empfehle ich für solche Kurzinfos in Zukunft lieber mal die Seite von 1000 & 1 Seife auf facebook.

Ihr Erik Kormann

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.