Das Parfum Eau de Fröhliche Nr. 2

Der kleine, schwarze, freche Kater – einige Informationen zum Duft – ist jetzt ein Freigänger und treib sich rum.

eau-de-frohliche_katzenpfotchen

Ok, die ersten Flaschen sind abgefüllt und vielleicht ist der Duft schon ab der kommenden Woche bei AUS LIEBE ZUM DUFT im Programm. Doch für alle, die nun neugierig sind und die vielleicht wissen wollen, wieso, weshalb, warum EAU DE FRÖHLICHE (the Cat) so duftet und aussieht wie es ist, für die gibt es hier einige kurze Informationen (die ich, wenn die Erkältung überstanden ist, weiter vervollständigen werde).

Das Parfum hat ziemlich genau 20% Duftkonzentration. Wie immer in einer 50ml Glasflasche mit Vapo und das Bildchen stammt wie schon der Mops von EdF 1 vom Maler, Grafiker, Fotografen, Designer, Produktentwickler, Modellbauer, Künstler und Katzenliebhaber Jo Zarth. Danke Jo.

Es gibt für die Katze keinen Grund. Es gab keinen für den Mops und es wird keinen für das geplante EdF 3 geben (da kommt ein Rabe drauf).
Für den Anfang gibt es genau 70 Flaschen. Danach sehen wir weiter.

edf_the-cat_flasche_2glaskatzen_blog

An natürlichen Stoffen sind im Duft neben Bergamotte, Minze, Rosenöl und Weihrauch auch Guajak und Anis enthalten.

Zum Duft.
Zur Begrüßung gibt es in der Kopfnote Bergamotte und nicht unbedingt zum riechen, sondern als kühles, ätherisches Gefühl – Minze. Es soll eine Ahnung sein, ein Gefühl. Wer wird denn schon wie ein Hustenbonbon riechen wollen? 3g Minze sind überhaupt nur enthalten (von 1000g Öl). Dieser kühle Eindruck hält sich gut bis ins blumige Herz des Duftes hinein (deutlich dabei die Rose – etwas cremig – und trotzdem kein Rosenduft), wo dann auch die Anisnote (wirkt bisweilen leicht krautig) deutlich wahrnehmbar wird. Wer aber glaubt, daß 18g Anis in 1000g Duftöl ausreichen würden, die Mischung als OUZO zu deklarieren, der läßt sich von der Beschreibung in die Irre führen. Was aber überhaupt nicht schlimm ist. Genau diese Empfindungen – auch wenn sie vielleicht stören – gehören wie die Düfte selber zum Abwechslungsreichtum der Parfumerie. Ich finde einfach, daß Minze, Rose, Anis und Weihrauch gut zusammenpassen. Im Übergang zwischen Mittelnote und Basis wird der Duft etwas pfeffrig, was schon beim EdF 1 so war und meiner Erfahrung nach ein Ergebnis von Weihrauch und Bois de Esprit (Iso e Super) ist. Die Basis des Duftes aus Musk und Weihrauch (leicht holzig durch Bois de Esprit und Guajak) verbleibt ausreichend lange auf der Haut.

Miau.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.