Weihrauch, Weihrauchöl, Weihrauchparfum

Und hier noch einmal für die ganz besonders neugierigen, ein Blick auf mein schönes, geliebtes Weihrauchöl. Das ist ganz anders, als die zumeist klaren, leicht gelblichen Öle, welche durch Wasserdampfdest. hergestellt werden. Mein Öl ist dunkel, schimmert bei Licht tief grünlich, bräunlich, erscheint schwarz wie die Nacht und ist so zähflüssig und klebrig wie Superglue.

Wenn ich mit dem Öl arbeiten möchte, muß ich mir erstmal eine Stammlösung machen. D.h., ich muß mir etwas davon abfüllen, was gar nicht so einfach ist, weil die zähflüssige Masse nur ungern von alleine aus dem Fäßchen kommen will. Da hilft nur ein schönes, heißes Wasserbad; dann wird es flüssig und kann prima portioniert werden. Ich fülle mir 200g ab und auf diese abgefüllten 200g kippe ich die gleiche Menge DPG. Anschließend schaue ich fasziniert zu, wie sich das Öl langsam auflöst.

frankincense-oil-in-dpg

Und genau dieses Öl verwende ich für die EAU DE FRÖHLICHE Serie. Wer neugierig ist, etwas Interesse zeigt und einfach ganz normal freundlich ist (was leider nicht die Regel ist), der darf gern daran riechen, wenn er uns im Laden besucht und ich selber im Geschäft bin; was donnerstags und sonnabends aber nicht immer der Fall ist. So riecht Weihrauchöl und nicht wie diese einfachen Räucherkügelchen, egal zu welchem Preis auch immer die angeboten werden.

Ob ich etwas davon abgebe? NIIIIIEEEEEEMALS! Gar nicht erst fragen!

Mein Weihrauchfäßchen

An Meinem Weihrauch riechen

Weihrauch Teil 1
Weihrauch Teil 2
Weihrauch Teil 3

Weihrauchöl im Parfum

Parfumgeschichte Teil I

Parfumgeschichte Teil III

Parfumgeschichte Teil IV

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.