Neue Gestaltung, neue Verpackung

Es ist zwar noch etwas Zukunftsmusik, aber so langsam werden die neue, deutlich einfachere Gestaltung und die geplante, durchsichtige Plastikverpackung die unübersichtliche/ nicht einheitliche Aufmachung der Flaschen und die Nudelboxen als Verpackung ersetzen. Dann wird die kleine Serie, bestehend aus den drei Monatsdüften, im einheitlichen Look erscheinen – was bisher nicht notwendig war, da es nie darum ging, die Düfte JULI (No. 7), AUGUST (No. 8) und SEPTEMBER (No. 9) in Serie zu produzieren.

Das wird sich ändern!

Jo Zarth hat sich für diese drei Düfte ein ganz einfaches und funktionierendes Design ausgedacht, was ich selber leicht umsetzen kann, weil ich nun nicht mehr jeweils 70 Flaschen einzeln bedrucken lassen muß. Die Flaschen bekommen stattdessen kleine Anhänger, die ich selber stempeln kann und dabei steht das e für erik und die Zahl für den Monat. Auf der Rückseite des Etiketts finden sich die Pflichtangaben.

neue_Gestaltung_Monate_klein

Und als Verpackung gibt es auch eine neue Idee:

Plastikdosen_August

Noch paßt der Deckel nicht ganz fest drauf und ich muß erst die passende Becherhöhe herausfinden. Aber das wird schon noch. Jedenfalls gehen die 3 Düfte jetzt in Serie und ich will mal versuchen, ob ich es nicht schaffe, alle drei gleichzeitig anbieten zu können.

JULI (No. 7) Grapefruit, Feige, Vetiver
AUGUST (No. 8) Petitgrain, Mandarine, Iso e Super und Moschus
SEPTEMBER (No. 9) Orangenöl auf einer Überdosis Javanol

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.