Eau de Froehliche I, II und III von Erik Kormann

EAU DE FROEHLICHE_Serie_blog_letzter Eintrag

Die EAU DE FROEHLICHE Serie ist Geschichte! Aus, vorbei und nimmer wieder. Wer jetzt noch einen Raben möchte, das Eau de Froehliche Nr. 3, der wendet sich bitte an AUS LIEBE ZUM DUFT, IndieScents oder an SÜSKIND.

Ein kleiner Rückblick.
Die Idee war, den Riechstoff Weihrauch in drei unterschiedlichen Varianten zu interpretieren.
1. Typisch orientalisch, lieblich und opulent: Eau de Froehliche Nr. 1 – The Pug
2. Kühl und nüchtern, aufsteigend, klar und hell: Eau de Froehliche Nr. 2 – The Cat
3. Modern, zeitgemäß, fruchtig, verspielt, natürlich: Eau de Froehliche Nr. 3 – The Raven

2011 – EAU DE FROEHLICHE Nr. 1 – The Pug
Duft: Erik Kormann
Eau de Parfum
50ml 1.7 fl oz
Glasflasche, Vapo
Ausverkauft

Duftbeschreibung
Ziel war es, den Weihrauch in seiner Heimat zu belassen. Weihrauch als orientalischen Riechstoff, voller Opulenz, eingebettet in einen Basar – Gewürze, Früchte und Süßigkeiten. Hauptidee war eine schokoladige Note aus den natürlichen Bestandteilen Tolubalsam, Vanille, Tonka, Benzoe und Patchouli als Begleitung für den Weihrauch.

Bottle-Design: Jo Zarth
Mops_letzter-Blogeintrag

2013 – EAU DE FROEHLICHE Nr. 2 – The Cat
Duft: Erik Kormann
Eau de Parfum
50ml 1.7 fl oz
Glasflasche, Vapo
Ausverkauft

Duftbeschreibung
Eau de Froehliche Nr. 2 wirkt(e) auf den ersten Blick zwar wie ein altes, ganz klassisches Thema der Parfumerie, weil die Kombination von Weihrauch und Rosenöl nun wirklich keine Neuerung ist, doch zusammen mit Bergamotte, Minze und Anis bekam der Weihrauch eine ungeahnte Transparenz und Leichtigkeit, die recht schnell viele Freunde fand. Eau de Froehliche Nr. 2 blieb kühl und etwas nüchtern und hat sich von den drei Düften am besten verkauft.

Bottle-Design: Jo Zarth, Foto Mirjam Lotz
EdF_The-Cat_letzter-Blogeintrag

2013 – EAU DE FROEHLICHE Nr. 3 – The Raven
Duftidee: Erik Kormann
Parfumeure: Alain Alchenberger, Dr. P. Kraft (GIVAUDAN) und ich.
Eau de Toilette
50ml 1.7 fl oz
Glasflasche, Vapo
Verfügbarkei: Letzte Flaschen bei Aus Liebe zum Duft, IndieScents und Süskind

Duftbeschreibung
Weihrauch mit einer Fruchtnote, um genauer zu sein mit einer Cassisnote. Also Weihrauch mit Schwarzen Johannisbeeren, dazu die Ahnung von Bohnenkraut und Cashmeran. Das war die ursprüngliche Idee und weil diese Idee dem Chemiker Dr. P. Kraft gut gefallen hat, wanderte meine Idee in die Schweiz und nach Frankreich, wo der Givaudan Forschungsparfumeur Alain Alchenberger das bis dahin noch nie zuvor eingesetzte Chemical Cassyran mit meinen Vorstellungen verwob. Eau de Froehliche Nr. 3 ist (oder war) vielleicht wirklich der einzige Cassisduft, der über den gesamten Duftverlauf hinweg, über Stunden, deutlich fruchtig nach Schwarzen Johannisbeeren duftete und dabei immer ausgesprochen natürlich blieb.

Bottle-Design: Jo Zarth
Rabe_Flasche_2_Jo.ZarthFoto_www

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.