Es geht weiter – Steampunk aero

6768c527-1ed9-4878-87be-91a266296164

Lange habe ich überlegt, ob und wie ich diese Duftidee umsetzen könnte. Da war natürlich die Vorstellung von Hollunderblühte, diese leichte Ahnung von Schwefel, Citrusfrüchten und Muskatnuß, massenhaft Hedione und Moschus, einer unbestimmten Süße und verschiedenen Holznoten, die miteinander harmonieren – auf mein geliebtes Javanol konnte ich allerdings nicht verzichte. Es brauchte Koriander, Magnolan und Vetiverylacetat und natürlich und unbedingt Labienoxime. Jenen Stoff, ohne den es meiner Meinung nach keine richtige Holunderblütensirupnote (schönes, langes Wort) geben kann.

Um ehrlich zu sein, ist die Idee die ursprüngliche Steampunk-Idee. Doch ich mußte erst einige andere Dinge erledigen. Zum Bsp. mußte ich unbedingt ganz alleine, nur in Begleitung/ der Gesellschaft eines Esels, 230 km durch Südfrankreich wandern. Ich mußte erst wieder anfangen Musik zu machen und in einer Bigband Saxophon spielen. Ein neues Klavier war mir wichtiger als ein neuer Duft und die letzten Sturmtage haben mir klargemacht, wie gern ich Windsurfer bin.

Lauter schöne Sachen, in die mir niemand reinredet. Für die ich keine Zertifikate und Bescheinigungen, keine Gefahrgutachter und Sicherheitsbewerter brauche. Ich allein bestimme den Weg und die Richtung, bin Herr über laut und leise, langsam und kurz. Ohne fremde Hilfe, ohne Abhängigkeit und das blöde Gefühl, am Ende noch pber den Tisch gezogen zu werden. Ich will gar nicht wissen, was ein handelsüblicher Preis, für 1 kg richtig geiles Iso e Super ist. 8 Euro, 10 Euro? Warum kostet es mich ca. 100? Was kostet Galaxolide? 4 Euro das kg? Ich hab für die letzte Pulle 125 bezahlt. DPG hat im Prinzip keinen Preis, weil es als Lösungsmittel in solch sinnlosen Mengen hergestellt wird, daß alles über 1 Euro per kg vermutlich Wucher ist und warum knöpft man mir für ein fertiges Parfumöl 300 bis 600 Euro ab, wenn der reine Materialpreis (per kg) vielleicht 50 Euro betrügt? Einige Riechstoffe bekomme ich nicht zu kaufen, von anderen bietet man mir nur mittelmäßige Qualitäten an, dann muß ich aus Verzweiflung meine Freundschaften zur Materialbeschaffung mißbrauchen und am Ende kommt ein Kenner und bescheinigt mir huldvoll ein gewisses Talent.

In diesem Moment muß ich an Max Liebermann denken, der den berühmten Zusammenhang aus Fress- und Kotzmenge herstellte.

Für heute erstmal genug.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.