Archiv der Kategorie 'Texte & Zitate'

Bücher über Parfum

Dienstag, den 10. Januar 2012

Lesestoff, Literaturtipps und Empfehlungen für Neugierige und Interessierte. Ohne Bücher geht es nicht, ohne Literatur kann sich die Leidenschaft meiner Meinung nach nicht richtig entwickeln, und leider erlebe ich es sehr oft, daß mir selbsternannte Nasen und häufig auch Verkäuferinnen (wenn ich mal in eine Parfumerie gehe und sich ein Gespräch ergibt) nie sagen können, [...]

Je Reviens! In drei Tagen.

Sonntag, den 12. April 2009

Es gibt Dinge, die fast noch besser riechen als Parfum. Das frische Hemd der Liebsten am Morgen, die warme Haut, vielleicht noch etwas Strandluft, Meer und Sonne dazu, selbst ein geputzter Katzenkopf kann wundervoll sein und überhaupt, es ist doch schön, wenn man den anderen/ die andere gut riechen kann. Da braucht man gar keine [...]

Die Grapefruit-Studie von Dr. Alan B. Hirsch

Donnerstag, den 5. März 2009

Manche Dinge verselbständigen sich, und während eine Information weitererzählt und weitererzählt wird, sich das Internet ihrer bemächtigt und schließlich jeder jeden zitiert, ohne die richtige Quelle zu nennen, durchlaufen die Fakten eine merkwürdige Transformation. Sie verändern sich mit den Begebenheiten und entwickeln im Laufe der Zeit ein durchaus dynamisches Eigenleben. So geschehen mit Grapefruitdüften, die [...]

Fiktive Atmosphären

Samstag, den 8. November 2008

Ich glaube, ich mache derzeit eine Buchphase durch. Worin ich auch lese, die Augen entdecken überall aromatische Spuren in den Texten. Georg Simmel (1858-1918), SOZIOLOGIE Gegenüber der soziologischen Bedeutung von Gesicht und Gehör tritt die der niederen Sinne zurück, wenngleich die des Geruchs nicht so weit, wie die eigentümliche Dumpfheit und Unentweichbarkeit seiner Eindrücke anzunehmen [...]

“Der Duft” von C. Baudelaire

Freitag, den 31. Oktober 2008

aus DIE BLUMEN DES BÖSEN (Fleurs du Mal) – CHARLES BAUDELAIRE (1821-1867) O Leser, sogst du schon in deine Brust Mit trunkener Gier und trägen Schmeckens Lust Den Duft des Weihrauchkorns in dunklen Chören Und Moschus ausgehaucht von alten Flören? O tiefer Zauber, durch den in das alte Heute Erneutes Gestern seine Räusche streute! So [...]

Michel Serres – Die fünf Sinne

Donnerstag, den 22. Mai 2008

Ich lese gern Michel Serres, weil er den Gedanken Flügel zu verleihen mag. Weil ich mich bei der Lektüre entfernen kann; von mir selbst und den ständigen Begleitern, tagtäglichen Gedanken. In der Leichtigkeit, es ist wie ein Schwebezustand, liegt viel verborgen und manchmal fällt man zurück auf Gerüche, Geschmack, Chemie und seine fünf Sinne. “Sokrates, [...]

Das Parfum

Donnerstag, den 24. April 2008

Das Parfüm – Die Geschichte eines Mörders Über Patrick Süskinds Roman Das Parfum, die Geschichte eines Mörders, wurde schon viel geschrieben und deshalb hat das aromatische-blog lange darüber nachgedacht, ob es überhaupt nötig wäre, einen kleinen Text dazu anzufertigen. Doch nach langem Zögern und Zaudern hat sich das aromatische-blog nun entschlossen, dieses Buch mit in [...]

Theophrast De Odoribus – Über die Gerüche

Mittwoch, den 23. April 2008

Der griechische Naturforscher und Philosoph (Schüler des Aristoteles) wurde vermutlich 371 v. Chr. auf Lesbos geboren und starb 287 v. Chr. in Athen. Als weitere Namen werden Tyrtamos und Theophrastos zu Eresos genannt. Seine Verdienste um die Botanik kann man allein schon daran erkennen, daß ihm zu Ehren eine Pflanzengattung von Carl von Linné in [...]