Monatsarchiv für April 2008

Guajakholzöl concrete für ein neues Parfüm

Montag, den 21. April 2008

Wir waren gestern Nachmittag kurz in Potsdam, wo es neben Kaffee und Kuchen natürlich auch einen Besuch bei Edith im Bad & Balsam gab, wo ich mir mein Guajak abgeholt habe. Wir bestellen oft gemeinsam und tauschen uns dann mit Erfahrungen und Rohstoffen aus. Guajak concrete? Was ist denn das? Ich arbeite gern mit Concrètes, […]

Parfümkauf im Monat April

Sonntag, den 20. April 2008

Ich habe mir heute ein Parfüm gekauft. Ein wunderbares Eau de Toilette, um das ich schon seit einiger Zeit herumgeschlichen bin. Heute war der Tag, der Mond stand günstig und deshalb schlug ich kurzentschlossen zu, obwohl mir die Kopfnote etwas zu lieblich ist; da macht sich neben der Zitrusfrische noch so ein exotisches Aroma breit, […]

Basisarbeit für ein neues Parfüm

Samstag, den 19. April 2008

Nachdem nun auch ein Ansatz in der Toilette gelandet ist und ein weiterer Versuch im Eiskasten ums Überleben kämpft – ich bin nur zu faul, in einer Woche zwei Übungen zu entsorgen – habe ich mich entschlossen, die Sache noch einmal richtig entspannt zu beginnen. Mit der Basis, einem Fundament, auf dem ich aufbauen kann. […]

aromatisches Benzylacetat

Donnerstag, den 17. April 2008

Haben sie schon einmal bemerkt, daß gerade Blumendüfte, und hierbei ganz besonders die Jasminparfüms, eine oft sehr leichte und flüchtige Kopfnote haben? Kennen sie diesen fruchtigen Angeruch, dieses zart erfrischende Aroma, welches nur für kurze Zeit bleibt? Es ist häufig Benzylacetat C6H5-CH2-O-C(O)-CH3. Eine farblose Flüssigkeit, die in ihrer natürlichen Form ein Hauptbestandteil des Jasmins ist […]

Parfüm & Eau de Parfum & …

Mittwoch, den 16. April 2008

Aus der Frage, was ist ein Parfüm oder ein Eau de Parfum, vielleicht gar nur ein Eau de Toilette, würde ich weder eine Gesetzmäßigkeit formulieren noch würde ich davon eine Kaufentscheidung abhängig machen. Die Grenzen sind fließend, oft nur ungenau von Kundinnen/ Kunden bestimmbar und selbst Fachbücher weichen einer dokumentierbaren Festlegung oft aus. Wozu auch? […]

Parfüm – Geschichte VI – Griechenland

Sonntag, den 13. April 2008

Es wird ein längerer Text. Eine kleine Abhandlung über die Antike, über den Schönheitsbegriff, die Ursprünge der abendländischen Philosophie und zur Bedeutung der Künste im Griechenland des Altertums. Die Künste des Parfüms? Wohl eher nicht. Doch lassen sie sich überraschen und nehmen sie sich die Zeit für einen kurzen Ausflug in die Welt von Göttern, […]

Parfüm – Geschichte V – Mythisches

Donnerstag, den 10. April 2008

Tizians Venus und Adonis Oft sind es die Metarmophosen und märchenhaften Erklärungen, mit denen wir heute Dinge bezeichnen, deren Namen vor langer Zeit aus den verschiedensten Mythen entstanden. Myrrha, die Mutter des Adonis, wurde so zur Namensgeberin für die Myrrhe. Myrrha muß unglaublich schön gewesen sein – vielleicht war sie sogar noch schöner als die […]

Arbeit mit kristallinen Rohstoffen

Freitag, den 4. April 2008

Wer sich Parfüm selber herstellt und dabei nicht nur ätherische Öle oder synthetische Parfümöle verwendet, der wird hin und wieder vor dem Problem stehen, daß manche Rohstoffe nicht in gelößter Form (flüssig) erhältlich sind. Cumarin, Vanillin und Himbeerkörper, um nur einige zu nennen, werden in kristalliner Form angeboten und nun muß der Parfumeur die Stoffe […]